5.7.05

Abgeschickt

Mal abgesehen davon, dass ich wegen bookcrossing gerade eh ständig bei der Post bin...heute habe ich mal was wichtiges eingesteckt: die Uni-Bewerbung!
Bewerben ist ein gutes Stichwort...bei welchen Wohnheimen soll ich mich noch bewerben? Dummerweise haben die nicht alle ´ne Homepage und die Liste vom Studentenwerk ist nur teilweise hilfreich. Toll ist auch, wenn sich Wohnheime super-tolerant und offen geben und man dann, wenn man wirklich die gesamte Homepage durchgelesen hat, rausfindet, dass die von irgendeiner Verbindung sind...man könnte ja auch mal die Trägerschaft auf der Startseite angeben. Außerdem - wie bitte soll ich eine Seite lang begründen, wieso ich in das Wohnheim will, wenn ich keinen Plan habe, was das Besondere an dem Wohnheim ist...alle nicht-schwäbischen Ersemester sind damit schön ausgeschlossen. *sich diskriminiert fühlt* Apropos...man hat mir erzählt, dass Schwaben intolerant gegenüber Hochdeutsch-Sprechenden sind, ich glaube ich brauche doch einen Schwäbisch-Sprachkurs.
An alle Schwaben oder andere Leute, die sich angesprochen fühlen: Wir können hier nix für unser Hochdeutsch, wir haben das so gelernt, wir eurern Dialekt...
Meine Abendgestaltungen nehmen Form an...diese Woche bin ich entweder auf´m Schützenfest oder in der KSJ. Wobei ich gestern eigentlich Schwimmen wollte, was dann doch nix wurde - der Unterschied zum Schützenfest war aber nicht so groß, weil es gerade dann geregnet hat. Lesetechnisch habe ich sowohl den zweiten Pullman, als auch die Pseudo-Macchiavelli durch. Jetzt bin ich bei Band 3 und ´ner Arendt-Biographie...
*geht liste mit in frage kommenden wohnheimen schreiben*

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

Du - ich finde Leute, die hochdeutsch reden, unheimlich putzig. (Und wenn sie's mit einem Hauch von Ossi-Akzent tun, ist's noch viel putziger...)
Glaube daher nicht, dass du dir da große Sorgen zu machen brauchst, weil's ja doch oft umgekehrt ist - also, dass die Schwaben glauben, die Hochdeutschredenden würden ihren Dialekt lächerlich finden.

Naru (die mit 'sch'-Lauten zu kämpfen hat, wenn sie mal am anderen Ende Deutschlands ist)

10:59 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home