23.8.04

Schule nervt mich an...

...ich habe Freitags einen Mega-Stundenplan: 0.+1. Latein, 2. Mathe, 3.+4. frei, 5. Politik, 6.+7. frei, 8.+9. Sport...argh, wenn es den Samstag schon nicht mehr gibt, dann müssen sie halt etwas anderes suchen, um jegliche Wochenendaktivitäten zu erschweren. Vielleicht sollte ich bei der Schule Finanzausgleich beantragen und einfach fliegen. Ach nee, die machen ja schon Stress, wenn sie mich beurlauben sollen. Und schwänzen ist nicht mehr, wir haben jetzt ein Absens-Buch, wo ich jede Minute, die ich nicht am Unterricht teilnehme, dokumentieren muss. Es lebe die deutsche Bürokratie.
Schule läuft ansonsten recht gut an, das Geschichtsthema macht mir Spaß - Osteuropa ist halt wirklich cool!
Ansonsten habe ich heute für meine Familie Maiskolben gekocht, ich bin schon damit kaum klargekommen und dann werde ich mit einem Glücksklumpen-Rezept konfrontiert - vielleicht sollte man Zucki fragen, ob sie das hinkriegt.

Ach ja, Faust: Ich sollte meiner Deutschlehrerin den Tip(p) geben, dass sie hier nachschauen soll - aber dann kann ich mich hier schlecht über die Hausordnung aufregen...
Habe im Zug aus Weidenhausen bis zum "Prolog im Himmel" und ein paar Zeilen weitergelesen. Also der Dichter will irgendwie für die Kunst und nicht für´s Publikum schreiben - den Sinn kapiere ich nicht so recht, aber der wird sich hoffentlich noch zeigen. Und der "Prolog im Himmel" ist halt die Ijob-Wette anders, die ganzen Protestanten kannten wieder den armen Ijob nicht - ob denen noch zu helfen ist? *fg* Mich stört es irgendwie, dass der Schalk/das Lachen/das Lustige als teuflisch dargestellt wird. Die Faust-Dame hat eine Schwäche für Zitate, wie ich, aber das kommt aus "Nacht", ein "Kapitel" weiter:
"Habe nun, ach! Philosophie,
Juristerei und Medizin
Und leider auch Theologie
Durchaus studiert mit heißem Bemühn.
[...]" (Ergänzen Sie sinngemäß...;-) )
Um es etwas anders auszudrücken:
"Mein Gott, ich bin am Ende, mit meinem Griechisch und Latein, mein Verstand rennt gegen Wände, was ich seh, seh ich nicht ein!"
Das ist aus dem Mozart!-Musical und der Fürsterzbischof singt das.
An alle, die es noch nicht verstanden haben: Gott ist zwar ein Gott des Wissens und der Neugier - aber kein verneinender Gott. "Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben." (Joh 10,10)
(Ob die sich das so mit dem Lesetagebuch vorgestellt hat...egal!)

Schulanfang ist eine seltsame Zeit, teilweise ist der Unterricht viel spannender als sonst, teilweise ist alles viel ätzender!
Ich diskutiere mit Fire über´s bloggen und jede Menge andere Sachen und mir geht´s gut! (Was für Stimmungsschwankungen, wenn man das mit dem Anfang des blogs verteilt!)
Ich habe übrigens heute festgestellt, dass ich meine Lieblingsfeindin immer noch habe - aber das tolle ist, dass sie mich beschimpfen kann, wie sie will und es mich nicht stört...ich sollte doch noch Philosophie belegen *fg*

1 Comments:

Blogger Fireball said...

Hey, natürlich werd ich hier kommentieren, ich hab schliesslich zu Firefox gewechselt, um hier kommentieren zu können, merkwürdigerweise geht das in Mozilla ja nicht. Niemand weiß wieso, und egal isses allemal.

Stundenplan klingt ja übelst, kannst du Sport nicht einfach sausen lassen?

Problem mitm Kommentieren hier ist ja, dass das Blog nicht unsere Hauptkommunkationsquelle ist, und ich deshalb meinen Senf schon per iq weitergegeben habe.
Na ja, was solls? Geschwaffel ist sinnvoller als etwas sinnfreihes.

12:15 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home