29.5.06

Ich habe was gegen Kant!

"Die Wesen, deren Dasein zwar nicht auf unserm Willen, sondern der Natur beruht, haben dennoch, wenn sie vernunftlose Wesen sind, nur einen relativen Wert, als Mittel und heißen daher Sachen, dagegen vernünftige Wesen Personen genannt werden, weil ihre Natur sie schon als Zwecke an sich selbst, d.i. als etwas, das nicht bloß als Mittel gebraucht werden darf, auszeichnet, mithin so fern alle Willkür eingeschränlt (und ein Gegenstna dder Achtung ist)."
Ja, is klar...

3 Comments:

Anonymous persi said...

Entitäten ohne relativen Wert (=Vernunft) sind "Sachen".
Entitäten mit Vernunft sind Personen.
Vernunft ist das Einsehen der eigenen Natur als etwas, "das nicht bloß als Mittel [zum Zweck] gebraucht werden darf".

:-)

12:53 nachm.  
Blogger NTess said...

Aber wieso ist die Menschheit nicht nur Mittel? Das sagt Kant nämlich nicht und tut nur so als könnte er es herleiten - aber es ist halt sein Grundsatz, den er sich setzt ohne ihn beweisen zu können - is ja an sich nicht verwerflich, aber das sollte man auch so zugeben!

6:23 nachm.  
Anonymous Anonym said...

Antworten hierzu und zu anderen Fragen lese man in der Kritik der reinen Vernunft nach.

4:21 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home