29.3.06

Philosophie

"Das Philosophieren kann an nahezu jedem Punkt unserer Alltagserfahrung ansetzen."
Das schreibt Otfried Höffe, Professer für Philosophie in Tübingen.
Ein Buch von ihm, namens: "Wirtschaftsbürger, Staatsbürger, Weltbürger. Politische Ethik im Zeitalter der Globalisierung" habe ich mir gerade aus der Stadtbibliothek ausgeliehen. Eigentlich wollte ich ja nur was abgeben...nebenbei habe ich übrigens herausgefunden, wieso es dort bei den Kinderbüchern so laut ist: Es gibt da so ne Art indoor-Spielplatz mit Rutsche und so - dabei machen die Kids so'n Krach, nicht beim Lesen...

1 Comments:

Anonymous Persi said...

Irgendwie frage ich mich gerade, wieso du das bloggst. Abgesehen davon glaube ich, dass "nahezu" in dem Zusammenhang verdammt wichtig ist.

1:44 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home