3.10.05

Wir sind gekommen, um zu bleiben

Nach 5-6 Stunden Autofahrt, sind wir dann gestern in Tübingen angekommen, wobei ich wirklich im Auto nicht geschlafen habe...nachdem mir dann mein Mitbewohner meinen Zimmerschlüssel überreicht hat, hab ich mir dann mein Zimmer angeguckt:
Das Zimmer hat einen wunderschönen Ausblick und ein schönes Badezimmer - ansonsten ist es eher praktisch eingerichtet. Viel hässliches Holz, hässlicher Fußboden und eine sehr hässliche Lampe. Ob ich das Zimmer noch streiche, habe ich noch nicht so richtig entschieden. Im Moment tendiere ich dazu, die Flecken einfach zuzuhängen. Wenn ich so chaotisch lebe, wie hier in Hannover, komme ich natürlich nicht weit. Aber wenn ich mal ein bißchen überlege, was ich wo hinelege, wird das alles wunderbar klappen.

Ach, Tabsi: Ganz, ganz kleines Kino - *rennt weg*

4 Comments:

Anonymous Persi said...

Kauf dir eine riesige Europakarte für eine ganze Wand - dann schaffst du mehrere Flecken mit einem Poster ;-)

Was sieht man aus deinem Zimmer aus? Bzw. warum ist der Ausblick schön?

8:12 nachm.  
Blogger Fireball said...

wenn du darfst - streich die holzmöbel an. das macht einen riesigen unterschied und macht nicht sehr viel arbeit.

8:17 nachm.  
Blogger Zucki said...

Glühstrumpf zum Traumdomizil! Holz wird in der Regel schöner, wenn man mit Möbelpolitur drüber geht. Das kann dir wohl keiner verbieten? Ich befürchte, beim Anmalen sind die Leute vom Wohnheim weniger begeistert! ;-)

Sieht man sich morgen Abend zur Pfeife? ;-)

10:25 nachm.  
Anonymous persi said...

"Holz wird in der Regel schöner, wenn man mit Möbelpolitur drüber geht."
Stimmt. Saubermachen ist immer gut! *das sehr genau weiß* ;-)

11:00 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home